Pinakothek der Moderne
80333 München
Barer Str. 40

Humanism in China – Ein fotografisches Portrait

Laufzeit: 19. Juli 2007 bis 28. Oktober 2007

Im Jahr 1955 präsentierte der Fotograf Edward Steichen im New Yorker Museum of Modern Art seine legendäre Fotoausstellung »The Family of Man« als ein umfassendes Portrait der Menschheit. Fünfzig Jahre später entwirft die Ausstellung Humanism in China – Ein fotografisches Portrait ein anderes, sehr viel spezielleres bildnerisches Panorama: Anhand von 590 Dokumentarfotografien, aufgenommen in den vergangenen fünf Jahrzehnten von rund 250 chinesischen Fotografen, zeigt sie die Menschen in China vor dem Hintergrund gesellschaftlicher Modernisierung. Ausgerichtet vom Guangdong Museum of Art, Guangzhou, kuratiert von chinesischen Fachleuten umspannt die Ausstellung vier große Themenbereiche: Existenz, Beziehung, Begehren und Zeit.

Hinter dem äußeren Glanz des wirtschaftlichen Booms in Chinas Metropolen suchen chinesische Fotografen die Innenseite eines kulturellen Umbruchs aufzuzeichnen, der in seiner zeitlichen Verdichtung für ein einzelnes Menschenleben kaum zu fassen scheint. Die Ausstellung Humanism in China – Ein fotografisches Portrait zeigt den Alltag der Menschen sowohl in den großen Städten wie auf dem Land. Dabei dokumentieren sich die gesellschaftlichen Umwälzungen der vergangenen 50 Jahre in Bildern, die nichts verstellen und inszenieren wollen. Gerade weil der Blick nicht von einer fremden, westlichen Wahrnehmung bestimmt ist, sondern die Sicht in China lebender Fotografen zum Ausdruck bringt, ist diese Ausstellung mehr als eine fotografische Leistungsschau: Sie ist ein Zeitdokument.



Erstmals seit ihrer Präsentation im Guangdong Museum of Art, Guangzhou, im Jahr 2003 wird diese Ausstellung nun außerhalb Chinas gezeigt. In einer einmaligen Kooperation von fünf großen deutschen Museen wird sie nach Frankfurt, Stuttgart und Berlin im Sommer 2007 in München vorgestellt.

Katalog: Zur Ausstellung liegt ein umfangreicher Katalog in deutscher, englischer und chinesischer Sprache vor, erschienen in der Edition Braus im Wachter Verlag, Preis 35 Euro.

Zur Museumseite: Pinakothek der Moderne

Kategorien:
Fotografie |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  München |
Vergangene Ausstellungen
2019 (4)
2018 (10)
2017 (11)
2016 (7)
2015 (17)
2014 (19)
2013 (11)
2012 (9)
2011 (12)
2010 (10)
2009 (6)
2008 (14)
2007 (17)
2006 (20)
2005 (16)
2004 (17)
2003 (11)
2002 (4)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Pinakothek der Moderne mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung:  © LWL-Industriemuseum / Holtappels
Revierfolklore
LWL-Industriemuseum Zeche Zollern - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Dortmund
28.02.2020 bis 25.10.2020
Die Bayern haben ihre Lederhosen, die Friesen ihre traditionellen Hauben und Trachten – aber was hat das Ruhrgebiet? Zum Ende des Steinkohlenbergbaus setzt sich das Ausstellungsprojekt mit der regio...
Abbildung: Summ, Summ, Summ © Weißgerbermuseum
Summ, Summ, Summ - Die Biene, der Imker und das süße Gold
Weißgerbermuseum
Doberlug-Kirchhain
22.09.2020 bis 31.12.2020
Die Bienen sind sehr nützliche Tiere. Schließlich gelten die summenden Insekten als Hüterinnen der biologischen Vielfalt. Sie bestäuben bis zu 80 Prozent der heimischen Blütenpflanzen. Doch obwoh...