Pinakothek der Moderne
80333 München
Barer Str. 40

Peter Loewy. Zeichnungen
Eine Ausstellung mit Photoportraits

Laufzeit: 09. Februar 2010 bis 11. April 2010

Der Frankfurter Photograph Peter Loewy (*1951) trat in den letzten fünfzehn Jahren mit einer Reihe konzentrierter Serien in Erscheinung. 1996 erschien sein erster Photoband »Jüdisches« mit Aufnahmen von Details aus Interieurs bekannter und unbekannter jüdischer Familien Frankfurts. Es folgte der Band »Lèche-vitrine« sowie Serien zum Frankfurter IG-Farben-Gebäude und intime Blicke in die Arbeitsräume international bekannter Künstler (»Private Collection«).

Mit seinen Aufnahmen von Zeichnungen berühmter und wenig bekannter Künstler aus früheren Jahrhunderten schuf er einen neuen Zyklus, der erstmals im Vitrinenkorridor der Staatlichen Graphischen Sammlung München in der Pinakothek der Moderne gezeigt wird.



Durch Zufall bekam der Photograph ein ethnographisches Buch in die Hand, an dessen Darstellungen von Personen verschiedenster Völker in spezifischen Kostümen ihn die ›photographische‹ Genauigkeit, Perspektive und Schattierung faszinierte. Er schaltete den Autofokus ab, ging mit dem Zoom so nah heran, dass nur noch einen Ausschnitt zu sehen war, wählte eine Blende und Entfernung entgegengesetzt zur gewohnten Logik, bis eine satte Unschärfe entstand. »Die Freude war groß«, schreibt Loewy. »Das Display zeigte ein unscharfes Photo, keine Zeichnung. Ich bildete mir ein, die Person wieder in die Realität zurückgeführt zu haben, so eingebildet kann der Photograph dem Zeichner gegenüber sein. … Als Liebhaber von Zeichnungen musste ich nun auch die Kunstgeschichte, das heißt viele Bücher, durchstöbern und Personen unterschiedlicher Jahrhunderte zum Photo erwecken. So entstand eine große Ansammlung von Portraits bekannter und unbekannter Personen. Es entstand aber auch eine Sammlung bekannter und unbekannter Künstler, die ich in wolkiger Unschärfe verhüllte.«



Peter Loewy 1951 geboren in Israel | Ausstellungen: 1996 Kunstverein Frankfurt | 1997 Julie Saul Gallery, New York | 1998 Kunstmuseum Chemnitz | 1999 Presseamt Frankfurt a. M. | 2000 Bergmann, Frankfurt a. M. | 2001 Jüdisches Museum München | 2003 Historisches Museum Frankfurt; Kunsthalle zu Kiel (Beteiligung) | 2004 Fotografie Forum International, Frankfurt a. M. (Beteiligung) | 2005 Jüdisches Museum Hohenems; »Design Within Reach« Goethe-Institut Los Angeles | 2006 Kunsthalle Mannheim; »Arte fotografica de la Collección Deutsche Bank« Wanderausstellung durch Südamerika; Messe Frankfurt | 2007 Alte Synagoge Wuppertal | 2008 Union International Club, Frankfurt a. M.; Oberfinanzdirektion Frankfurt a. M.; Galerie Braubachfive, Frankfurt a. M. | 2009 Ausstellungshalle Schulstraße 1a, Frankfurt a. M.

Zur Museumseite: Pinakothek der Moderne

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  München |
Vergangene Ausstellungen
2019 (4)
2018 (10)
2017 (11)
2016 (7)
2015 (17)
2014 (19)
2013 (11)
2012 (9)
2011 (12)
2010 (10)
2009 (6)
2008 (14)
2007 (17)
2006 (20)
2005 (16)
2004 (17)
2003 (11)
2002 (4)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Pinakothek der Moderne mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Ausstellungsplakat EX MACHINA © MUT
EX MACHINA
Museum der Universität Tübingen | Alte Kulturen | Sammlungen im Schloss Hohentübingen
Tübingen
02.05.2019 bis 01.12.2019
Am 2. Mai 2019 jährt sich der Todestag des Universalgenies Leonardo da Vinci zum 500. Mal. An diesem Tag eröffnet das Museum der Universität Tübingen MUT eine Ausstellung mit dem Titel „EX MACHI...
Abbildung:  © Berthold Socha
Fabrik. Denkmal. Forum.
LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Petershagen
15.09.2019 bis 22.12.2019
Vor 50 Jahren wurde als erstes Industriegebäude des Ruhrgebiets die Maschinenhalle der Zeche Zollern II/IV in Dortmund unter Schutz gestellt. Das war die Geburtsstunde der Industriedenkmalpflege. Zeh...