Pinakothek der Moderne
80333 München
Barer Str. 40

BEATE KUHN

Laufzeit: 13. Juli 2017 bis 19. November 2017

Mit ihrer unverkennbaren Handschrift und ihrer unerschöpflichen Fantasie gehört Beate Kuhn (1927-2015) zu den bedeutendsten deutschen Keramikerinnen nach 1945. Mit über 160 Arbeiten konnte der Mannheimer Architekt Klaus Freiberger eine weltweit einmalige Sammlung zusammentragen. Der Großzügigkeit des Sammlers ist es zu verdanken, dass Die Neue Sammlung diese Arbeiten nun ihr eigen nennen darf und erstmals den Besucherinnen und Besuchern in der Pinakothek der Moderne vor Augen führen kann.

Zur Museumseite: Pinakothek der Moderne

Kategorien:
Kunst | Kunstgewerbe | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  München |
Vergangene Ausstellungen
2019 (3)
2018 (10)
2017 (11)
2016 (7)
2015 (17)
2014 (19)
2013 (11)
2012 (9)
2011 (12)
2010 (10)
2009 (6)
2008 (14)
2007 (17)
2006 (20)
2005 (16)
2004 (17)
2003 (11)
2002 (4)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Pinakothek der Moderne mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Blick in die Ausstellung © Museum August Kestner
Ausdruckstanz und Bauhausbühne
Museum August Kestner
Hannover
bis 29.09.2019
Eine Ausstellung mit Bild- und Textdokumenten, Tanzfiguren, Filmmaterial und Kostümrekonstruktionen über die Bauhaustänze und ausgewählte Ausdruckstänzer*innen der Zwanzigerjahre. Mit dabei: Oska...
Abbildung: Audrey Hepburn © Bob Willoughby, Sammlung Reichelt & Brockmann, Hamburg.
Audrey Hepburn und Liz Taylor. Fotografien von Bob Willoughby
Stadtmuseum | Stadtarchiv Langenfeld
Langenfeld
13.07.2019 bis 06.10.2019
Sein sicherer Blick für Reportagen über das Geschehen hinter den Kulissen und seine persönliche Nähe zu den Menschen, die er fotografierte, haben Bob Willoughby (1927-2009) zu einem der bedeutends...