Pinakothek der Moderne
80333 München
Barer Str. 40

Albert Marquet - Frühe Zeichnungen

Laufzeit: 12. März 2004 bis 28. April 2004

In Ergänzung einiger Zeichnungen von Henri Matisse dokumentiert die Schau auch die enge Freundschaft, das gemeinsame
Arbeiten und die gegenseitige künstlerische Beeinflussung der beiden Künstler.

Diese erste monographische Schau der Zeichnungen Albert Marquets vereint rund 70 Blätter aus mehreren erstrangigen
europäischen Sammlungen. Albert Marquet zeichnete mit reduzierten Strichen Motive, die in ihrer Leichtigkeit und Präzision an japanische
Kalligraphie erinnern. Gleichzeitig hat er damit aus der unmittelbaren Beobachtung heraus Momentaufnahmen des modernen
Alltags eingefangen. In seinen besten Blättern hat Marquet zu jener so schwer erreichbaren Balance gefunden, die
zwischen den entgegen gesetzten Polen der Zeichen und der Formen vermittelt: zu jenem Punkt, wo die Form ein Zeichen
zum Leben erweckt, das noch im nächsten Augenblick wieder in ihr verschwinden kann.

Zur Museumseite: Pinakothek der Moderne

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  München |
Vergangene Ausstellungen
2020 (1)
2019 (5)
2018 (10)
2017 (11)
2016 (7)
2015 (17)
2014 (19)
2013 (11)
2012 (9)
2011 (12)
2010 (10)
2009 (6)
2008 (14)
2007 (17)
2006 (20)
2005 (16)
2004 (17)
2003 (11)
2002 (4)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Pinakothek der Moderne mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung:  © LWL-Industriemuseum / Holtappels
Revierfolklore
LWL-Industriemuseum Zeche Zollern - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Dortmund
28.02.2020 bis 25.10.2020
Die Bayern haben ihre Lederhosen, die Friesen ihre traditionellen Hauben und Trachten – aber was hat das Ruhrgebiet? Zum Ende des Steinkohlenbergbaus setzt sich das Ausstellungsprojekt mit der regio...
Abbildung: Peter Weibel, Valie Export, Aus der Mappe der Hundigkeit © Peter Weibel / Foto Felix Grünschloß
Lovis-Corinth-Preis 2020. Peter Weibel – plus ultra
Kunstforum Ostdeutsche Galerie
Regensburg
06.06.2020 bis 13.09.2020
Im Sommer gehört die Bühne Peter Weibel, dem Lovis-Corinth-Preisträger 2020. Der langjährige Direktor des ZKM, Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, prägt als Künstler sowie als Theoretiker u...