Sprengel Museum Hannover
30169 Hannover
Kurt-Schwitters-Platz

Märchenwald. Schattenwelten und Fabelwesen

Laufzeit: 30. August 2009 bis 22. November 2009

Die Ausstellung „Märchenwald. Schattenwelten und Fabelwesen“ beschäftigt sich mit den Vorstellungen und Darstellungen des Waldes und seinen Bewohnern aus der Märchen- und Fantasiewelt. Der Wald hat seit jeher die Fantasie beflügelt, geheimnisvoll und dunkel beheimatet er fantastische Wesen, kann Naturidylle und Rückzug versprechen, aber auch Angst und Grauen.
Die Gemälde und Zeichnungen von Armin Boehm (Berlin), Uwe Henneken (Berlin), Philip Jaan (Köln) und Martin Mannig (Dresden) zeigen ebenso wie die Arbeiten von Max Ernst aus der Grafikfolge „Wunderhorn“ die verschiedenen Facetten dieses geheimnisvollen Ortes.

Eingerahmt wird die Präsentation von einer Installation für Kinder. Es entsteht ein Wald mit einzelnen Stationen, wo sich die kleinen oder großen Besucherinnen und Besucher mit Zwergen, Hexen und anderen Märchenwesen beschäftigen, eigene Geschichten erfinden oder Bilder malen können. Aus all diesen Geschichten und Märchenbildern entsteht dann ein großes Märchenbuch.

Zur Museumseite: Sprengel Museum Hannover

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Niedersachsen | Ort:  Hannover |
Vergangene Ausstellungen
2021 (1)
2020 (11)
2019 (16)
2018 (18)
2017 (20)
2016 (10)
2015 (16)
2014 (20)
2013 (20)
2012 (16)
2011 (19)
2010 (13)
2009 (12)
2008 (9)
2007 (15)
2006 (12)
2005 (12)
2004 (10)
2003 (12)
2002 (29)
2001 (21)
2000 (17)
1999 (17)
1998 (16)
1997 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Sprengel Museum Hannover mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...
Abbildung: Dorothy Iannone: A Souvenir for Ajaxander, 1989/90 © Foto: Giorgia Palmisano, Courtesy: Archivio Conz, Berlin
FLUXUS SEX TIES / Hier spielt die Musik!
Nassauischer Kunstverein
Wiesbaden
14.07.2022 bis 30.10.2022
Mit Werken von: Mary Bauermeister / Andrea Büttner / Sari Dienes / Esther Ferrer / Simone Forti / Guerrilla Girls / Dorothy Iannone / Alison Knowles / Shigeko Kubota / Annea Lockwood / Charlotte Moor...