Hamburger Kunsthalle
20095 Hamburg
Glockengießerwall

Albert Renger-Patzsch - Hamburger Parklandschaften

Laufzeit: 17. April 2005 bis 26. Juni 2005

Die Hamburger Kunsthalle zeigt im Rahmen der 3. Triennale der Photographie Hamburg 2005 im Saal der Meisterzeichnung bisher unbekannte Aufnahmen von Landschaften, Gartenräumen, Baum- und Blütenportraits des Photographen Albert Renger-Patzsch.

Die über 40 ausgestellten Silbergelatineabzüge gestaltete Renger-Patzsch als Spaziergang in Bildern über den Blankeneser Kösterberg der Hamburger Familie Warburg.
Der Kunsthistoriker Carl Georg Heise vermittelte Renger-Patzsch 1928 den Auftrag für die Familie genau zu der Zeit, als sein Einfluss auf die Photographie besonders prägend war. Für die Ausstellung ist die Serie erstmals als Einheit zu sehen; sonst ist sie auf verschiedene Museen, Galerien und Privatbesitz verstreut. Einige Aufnahmen aus diesem Auftrag bereicherten Rengers Photobücher „Die Welt ist schön“ und „Hamburg“.

Parallel zur Ausstellung erscheint ein Katalog mit Titel
Albert Renger-Patzsch: Parklandschaften. 60 Fotos für die Warburgs im ConferencePoint Verlag Hamburg,
herausgegeben von Oliver Breitfeld, mit Essays von Oliver Breitfeld und Virginia A. Heckert für 28 €.

Zur Museumseite: Hamburger Kunsthalle

Kategorien:
Fotografie |  Ausstellungen im Bundesland Hamburg | Ort:  Hamburg |
Vergangene Ausstellungen
2020 (4)
2019 (11)
2018 (14)
2017 (17)
2016 (10)
2015 (7)
2014 (14)
2013 (19)
2012 (12)
2011 (16)
2010 (17)
2009 (16)
2008 (16)
2007 (17)
2006 (20)
2005 (25)
2004 (16)
2003 (17)
2002 (16)
2001 (22)
2000 (25)
1999 (22)
1998 (13)
1997 (3)
1996 (1)
1995 (1)
1994 (1)
1991 (1)
1990 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Hamburger Kunsthalle mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Key Visiual © Porzellanikon
FORMVOLLENDET – Keramikdesign von Hans-Wilhelm Seitz
Porzellanikon - Staatliches Museum für Porzellan, Hohenberg an der Eger/Selb
Hohenberg an der Eger
07.03.2020 bis 05.04.2021
Das Porzellanikon würdigt mit der Sonderausstellung „FORMVOLLENDET – Keramikdesign von Hans-Wilhelm Seitz“ einen der bedeutendsten Porzellandesigner Deutschlands und der Region. In seinem Ateli...
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...