Hamburger Kunsthalle
20095 Hamburg
Glockengießerwall

„Belehrung und Unterhaltung“. Der Zeichner Johann Heinrich Wilhelm Tischbein

Laufzeit: 09. Februar 2007 bis 13. Mai 2007

Der Künstler Johann Heinrich Wilhelm Tischbein (1751-1829) ist den meisten nur durch sein berühmtes Bildnis Goethe in der Campagna bekannt. Nach eigener Aussage charakterisieren aber vor allem "Belehrung und Unterhaltung" das Werk des Künstlers. Er ist stellvertretend für eine Epoche im allgemeinen Bewusstsein verankert, die durch große gesellschaftliche und politische Umbrüche geprägt wurde. Die Ausstellung präsentiert Tischbein als einen Künstler, der den klassischen Künstlerbegriff in Frage stellt, indem er bildende Kunst, Wissenschaft und Literatur miteinander verbindet \ufdd3 sie zeigt Tischbein als Zeichner, Archäologen und Geschichtenerzähler.

Zur Museumseite: Hamburger Kunsthalle

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Hamburg | Ort:  Hamburg |
Vergangene Ausstellungen
2020 (4)
2019 (11)
2018 (14)
2017 (17)
2016 (10)
2015 (7)
2014 (14)
2013 (19)
2012 (12)
2011 (16)
2010 (17)
2009 (16)
2008 (16)
2007 (17)
2006 (20)
2005 (25)
2004 (16)
2003 (17)
2002 (16)
2001 (22)
2000 (25)
1999 (22)
1998 (13)
1997 (3)
1996 (1)
1995 (1)
1994 (1)
1991 (1)
1990 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Hamburger Kunsthalle mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Ausstellungsplakat © Landesmuseum Mainz
Die Kaiser und die Säulen ihrer Macht
Landesmuseum
Mainz
09.09.2020 bis 18.04.2021
Die Rheinland-Pfälzische Landesausstellung 2020 führt die Reihe der großen europäischen Mittelalterausstellungen fort. Im Mittelpunkt dieses einzigartigen Kulturprojektes stehen die Kaiser des Mit...
Abbildung: Rudolf Bartels, Rosen in Vase mit Früchten, Privatbesitz © Kunstmuseum Schwaan
Meditation über die Schönheit
Kunstmuseum Schwaan
Schwaan
15.11.2020 bis 07.01.2021