Hamburger Kunsthalle
20095 Hamburg
Glockengießerwall

Zeichnungsräume II - Positionen zeitgenössischer Graphik

Laufzeit: 25. November 2016 bis 21. Mai 2017

Das Medium der Zeichnung ist so aktuell wie nie: Besonders junge Künstler_innen widmen sich wieder ausschließlich der Zeichnung und setzen damit neue Akzente. Dabei reicht das Spektrum von der kleinformatigen Bleistiftstudie bis zu großen, temporären Rauminstallationen. Die Zeichnung hat sich damit vom intimen Format der Gattung befreit und wechselt in die dritte Dimension, in das bewegte Bild oder in den Animationsfilm. Während Zeichnungsräume I, der erste Teil der Präsentation, die Entwicklung ab den 1950er Jahren bis hin zu aktuellen Positionen darstellt, stehen im zweiten Teil ab November 2016 Wandzeichnungen, Rauminstallationen und virtuelle Animationen im Vordergrund. Präsentiert werden rund 150 Werke, darunter Leihgaben aus Privatbesitz und eigens für die Ausstellung geschaffene Raumzeichnungen.

Zur Museumseite: Hamburger Kunsthalle

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Hamburg | Ort:  Hamburg |
Vergangene Ausstellungen
2020 (4)
2019 (11)
2018 (14)
2017 (17)
2016 (10)
2015 (7)
2014 (14)
2013 (19)
2012 (12)
2011 (16)
2010 (17)
2009 (16)
2008 (16)
2007 (17)
2006 (20)
2005 (25)
2004 (16)
2003 (17)
2002 (16)
2001 (22)
2000 (25)
1999 (22)
1998 (13)
1997 (3)
1996 (1)
1995 (1)
1994 (1)
1991 (1)
1990 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Hamburger Kunsthalle mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung:  © Peter Hübbe
Timo Sarpaneva
LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Petershagen
16.02.2020 bis 06.12.2020
Elegant reduzierte Formen und nuancenreiche Farbspiele – das sind die Merkmale des finnischen Künstlers Timo Sarpaneva. Obwohl Sarpaneva (1926 - 2006) auch mit anderen Materialen arbeitete, war Gla...
Abbildung: Rudolf Bartels, Rosen in Vase mit Früchten, Privatbesitz © Kunstmuseum Schwaan
Meditation über die Schönheit
Kunstmuseum Schwaan
Schwaan
15.11.2020 bis 07.01.2021